Weihnachten. Das Fest in der Familie, voller Erwartung und Hoffnung, voller Wünsche.

Manchmal kann all dies gar nicht eingelöst werden. Soll es vielleicht auch gar nicht. Deswegen 10 Gebote für das Fest und gegen den Familienstress.
Sie sollen ein wenig entlasten, sie sollen daran erinnern, dass nicht Geschenke das Fest ausmachen,
sondern die persönliche Begegnung und sie könnten eine Selbstverpflichtung der Familie sein.
Insofern sind das nur Angebote.


 

I.     Versuch nicht, um jeden Preis ein „Super-Fest“ zu gestalten.

II.    Denk daran, Weihnachten kannst Du nicht „machen“.

III.   Schaff Dir ein wenig persönlichen Spielraum, statt nur „auf letzten Drücker“.

IV.   Gestalte den Heiligen Abend so, dass alle daran Freude haben.

V.    Bleib gelassen, denn so manche Frage kann man auch morgen ausdiskutieren.

VI.   Nimm Dir Zeit für das Kind in der Krippe und Gott.

VII.  Versuch mit einem Menschen einen neuen Anfang.

VIII. Erwarte nicht zu viel von den Festtagen allein.

IX.   Überlege kleine Veränderungen im Leben, die über einen Tag  hinausgehen.

X.    Mach es einfach so wie Gott selbst – werde richtig Mensch.